Logo der Bürgerinitiative Eine bessere Mitte für Fürth Abendstimmung auf der Fürther Freiheit      
 
 
 

mit freundlicher Genehmigung des Autors Dr. Meinhard Prill veröffentlichen Mediendenk/Bürgerblick einen Sendebeitrag des Bayerischen Rundfunks aus der Reihe "Unter unserem Himmel", der sich mit alten Städten und neuen Zentren beschäftigt. Beispielhaft an Passau, Straubing und Ansbach (Zum Ansehen auf > drücken):


und zum Herunterladen im mp4-Format (146 MB)
 
Die auf dieser Seite befindlichen Beiträge beschäftigen sich schwerpunktmäßig mit dem geplanten Einkaufszentrum "Neue Mitte" in Fürth oder mit dem Investor Soane Sierra, wobei die aktuellsten Einträge zuoberst aufgeführt sind.
Weitere (eher grundsätzliche) Beiträge von überregionalen Tageszeitungen zum Thema Einkaufszentren befinden sich auf der "Links"-Seite
 
Do., 09.04.2009
Leserbriefe in den Fürther Nachrichten:
"Große Befürchtungen"
 
So., 29.03.2009
Internetseite der "Kritischen Einzelhändler" online

Dazu am Mo., 30.03.2009 der
Artikel in den Fürther Nachrichten:
"Im Handel knirscht es - Kritische Geschäftsleute werden offensiv"
 
Fr., 27.03.2009
Presseerklärung der Bürgerinitiative "Eine Bessere Mitte für Fürth":
"Neue Mitte": Unvereinbare Standpunkte - Bürgerinitiative ist enttäuscht über mangelnde Kompromiss-bereitschaft des Investors Sonae Sierra

Dazu am Do, 02.04.2009 der
Artikel in den Fürther Nachrichten:
"Der Dialog stockt nach dem ersten Treffen"
 
Mi., 25.03.2009
Leserbriefe in den Fürther Nachrichten:
"Riesenchance oder Katastrophe?"
 
Mi., 21.03.2009
Hörfunkbericht im Bayerischen Rundfunk über Verluste im Einzelhandel durch das Einkaufszentrum "Stadtgalerie" in Schweinfurt: "Dass der Investor sein Geld..."
 
Do., 19.03.2009
Artikel in den Fürther Nachrichten:
"Der Rathauschef müht sich um Fürths Image"
 
Mi., 18.03.2009
Berichte im Bayerischen Rundfunk über das neue Einkaufszentrum "Stadtgalerie" in Schweinfurt:
Artikel "Einzelhändler klagen über Umsatzeinbrüche" und
Fernsehbeitrag "In der Innenstadt bleiben Kunden aus"
 
Di., 17.03.2009
Artikel in den Erlanger Nachrichten:
"SPD erforscht Laden-Leerstände"
 
Mo., 16.03.2009
Artikel in den Fürther Nachrichten:
"Bürgerinitiative will von Erfahrungen profitieren"
 
Di., 10.03.2009
Artikel in den Fürther Nachrichten:
"Bürgerentscheid zum Thema Neue Mitte rückt näher"
 
Sa., 28.02.2009
Leserbrief in den Fürther Nachrichten:
"Ringen um öffentliches Eigentum"
 
Di., 24.02.2009
Artikel in der Süddeutschen Zeitung über das von Soane Sierra betriebene "Alexa" in Berlin: "Das Leben ist eine Baustelle"

Am südöstlichen Ende des Alexanderplatzes erstreckt sich ein Gebäude, das zu den großen Scheußlichkeiten Berlins gehört. Beim "Alexa" handelt es sich um einen Einkaufstempel, über den der Regierende Bürgermeister Klaus Wowereit vor kurzem öffentlich erschrak, obwohl er nur wenige Gehminuten davon entfernt im Roten Rathaus residiert und die Planungsphase verfolgt haben müsste.

"Pharaonengrab" haben die Berliner das fünfstöckige Monstrum getauft, dabei behaupten die Betreiber ernsthaft, über eine Art-Déco-Fassade zu verfügen. Es ist verblüffend, wie viele Menschen in so ein Grab hineinpassen; bis zu einer Million Besucher zählt der Komplex mit seinen 180 Geschäften im Monat.


Weiterlesen auf der Seite der Süddeutschen Zeitung
 
Sa., 21.02.2009
Leserbrief in den Fürther Nachrichten:
"Innenstadtcharakter respektieren"
 
Fr., 13.02.2009
Artikel in den Fürther Nachrichten:
"Annäherung bei der Neuen Mitte"

Kulant haben Vertreter von Stadt und Investor auf den Alternativvorschlag der Bürgerinitiative Bessere Mitte für ein Einkaufszentrum in der Innenstadt reagiert. "Wir sind gar nicht so weit voneinander entfernt"- mit diesen Worten kommentierte der städtische Wirtschaftsreferent Horst Müller auf Anfrage der Fürther Nachrichten das Konzept. Er gebe damit auch die Haltung der Projektverantwortlichen bei Sonae Sierra wieder, sagte Müller, der gestern zu Besuch in der Düsseldorfer Zentrale des Unternehmens war.

Weiterlesen auf der Seite der Fürther Nachrichten
 
Do., 12.02.2009
Artikel in den Fürther Nachrichten:
"Gegenentwurf soll die «bessere Mitte» bringen"

Die Bürgerinitiative Bessere Mitte versucht, dem eigenen Anspruch gerecht zu werden: Sie will sich nicht nur kritisch, sondern auch konstruktiv an der Diskussion um ein Einkaufszentrum in der City beteiligen. Am Dienstag stellten Sprecher einen Entwurf vor, der nach ihrer Ansicht eher zu Fürth passt als das bisher bekannte Konzept des portugiesischen Investors Sonae Sierra für eine Neue Mitte.


Weiterlesen auf der Seite der Fürther Nachrichten
 
Mi., 11.02.2009
Fernsehbericht des Bayerischen Fernsehens (BR 3) im der Frankenschau
"Bessere Mitte Fürth": Bürgerinitiative gegen Einkaufszentrum

Christofer Hornstein von der Bürgerinitiative "Bessere Mitte Fürth" erklärt den Gegenvorschlag, den er und seine Mitstreiter dem geplanten Einkaufszentrum in Fürth entgegensetzen. Kernpunkt ihres Vorschlags sind drei unabhängige Areale in der Fürther Innenstadt.

Zu sehen auf BR-online
 
Di., 03.02.2009
Artikel in Focus:
"Einkaufszentren - In der City nur noch Ramsch"

Trotz Krise: Große Einkaufszentren boomen. Experten warnen nun vor einem „Wettrüsten“ der Kommunen – vor allem, weil diese systematisch ihre Innenstädte ruinierten...

Weiterlesen auf der Seite von Focus online
 
Do., 29.01.2009
Artikel in den Fürther Nachrichten:
"Park-Hotel: Totgesagte leben länger"

[...] Der Betreiber des altehrwürdigen Park-Hotels ist glühender Befürworter der Pläne für die Neue Mitte und er hat sich längst bereiterklärt, sein Hotel dranzugeben [...] Aber solange nichts in trockenen Tüchern ist, geht der Betrieb vonstatten, als sei nie etwas gewesen; so lange müssen Vormbrock und Park-Hotel-Direktorin Martina Paschen sehen, dass der Laden läuft. [...] Gerade das aber tut er nicht mehr ganz so gut, seit in Fürth an allen Ecken und Enden von einer Neuordnung der Einkaufslandschaft im ganz großen Stil die Rede ist...

Weiterlesen auf der Seite der Fürther Nachrichten
 
Mo., 26.01.2009
Artikel in den Fürther Nachrichten:
"Kampf um den öffentlichen Raum"

Dürfen bis dato öffentliche Straßen zu privatem Eigentum gemacht werden? Auf diese Frage scheint sich die Diskussion um die Neue Mitte von Fürth zunehmend zu konzentrieren. [...] Und auch in einem ersten Gespräch zwischen Vertretern der Bürgerinitiative Bessere Mitte und Oberbürgermeister Thomas Jung im Lauf der vergangenen Woche spielte der Aspekt eine wesentliche Rolle, wie Jung auf Anfrage der FN sagte. [...] Hier sehen die Kritiker durch die Bank keinerlei Spielraum; unannehmbar ist es für sie, Teile der beiden Straßen ins Center zu integrieren und so den portugiesischen Investoren zu überlassen. Jung hingegen ist "nur wichtig, dass die betroffenen Flächen als öffentlicher Raum erlebbar bleiben" ...


Weiterlesen auf der Seite der Fürther Nachrichten
 
Sa., 24.01.2009
Artikel in den Erlanger Nachrichten
"Schmucklose Schilder statt bunter Auslagen"

Immer mehr Geschäfte in der Erlanger Innenstadt sind verwaist - SPD fordert mehr Aktivitäten von der Stadt. Der Anblick sagt alles. Statt bunter Auslagen, die die Kunden locken sollen, kleben an den Geschäftsscheiben schmucklose Schilder: «Zu vermieten» oder «Räumungsverkauf» steht auf ihnen. Die Erlanger sehen solche Schilder immer öfter: in der Goethestraße, in der Heuwaagstraße, in der Friedrichstraße und auch in der Hauptstraße. Die SPD fordert von der Stadt mehr Engagement, um das Ausbluten der Innenstadt zu stoppen.

Weiterlesen auf der Seite der Erlanger Nachrichten
 
Mi., 21.01.2009
Fernsehbericht des Bayerischen Fernsehens (BR 3) im der Frankenschau
Zu sehen auf BR-online
 
Mi., 21.01.2009
Hörfunkinterviews im Bayerischen Rundfunk (BR 1) mit OB Dr. Thomas Jung und BI-Sprecherin Ursula Kreutz
Zu hören auf BR-online
 
Mi., 21.01.2009
Kommentar zur Podiumsdiskussion der Fürther Nachrichten:
"Eine ermutigende Erfahrung"
Zu lesen auf der Seite der Fürther Nachrichten
 
Di., 20.01.2009
Video zur Podiumsdiskussion der Fürther Nachrichten:

Zu sehen auf der Seite der Fürther Nachrichten
 
Di., 20.01.2009
Artikel zur Podiumsdiskussion der Fürther Nachrichten:
"1000 Fürther beim FN-Forum"

Zu lesen auf der Seite der Fürther Nachrichten
 
Fr., 16.01.2009
Fernsehbericht in Franken TV in den Nachrichten (das Datum 16.01.2009 muss auf der Seite ausgewählt werden)
Zu sehen auf der Seite von Franken TV
 
Fr., 16.01.2009
Artikel in den Fürther Nachrichten:
"Ein Plädoyer fürs offene Einkaufszentrum"

Prominenter Shopping-Mall-Kritiker kam nach Fürth: Neue Mitte "zu stark abgeschottet" - Die Gegner der Neuen Mitte machen zunehmend Druck: Mit dem Architektur-Historiker Holger Pump-Uhlmann hatten sie gestern einen der bundesweit schärfsten Kritiker innerstädtischer Einkaufszentren in Fürth zu Gast. [...] Er untersuchte über Jahre hinweg zwölf Städte mit Einkaufscentern - und kamen zur Erkenntnis: Die Kaufkraft habe sich nur in fünf Fällen positiv entwickelt, in der Mehrzahl seien die Mieten anderer Innenstadtlagen gesunken. Pump-Uhlmann sieht sich dadurch in seiner Ansicht bestätigt: Shopping Center seien zwar nicht grundsätzlich zu verteufeln, aber sie dürfen sich nicht zu stark ausdehnen. Sonst drohen die Konsumtempel "autark" zu werden. können also ohne den Rest der City existieren – zu deren dauerhaftem Schaden, wie der Fachmann meint...

Weiterlesen auf der Seite der Fürther Nachrichten
 
Do., 15.01.2009
Hörfunkinterviews
bei Radio Franken mit:
Dr. Michael Müller - Sprecher der Bürgerinitiative
und
Dr. Thomas Jung - Oberbürgermeister der Stadt Fürth
 
Mi., 17.12.2008
Artikel in den Fürther Nachrichten:
"Die Bürgerinitiative geht an den Start"

Die Bürgerinitiative gegen das Projekt Neue Mitte hat sich gegründet. Sie firmiert unter dem Namen "Eine bessere Mitte für Fürth"und will sich nun mit öffentlichen Aktionen und Informationen in die Diskussion um das Einkaufszentrum im Herzen der Stadt einmischen...

Weiterlesen auf der Seite der Fürther Nachrichten
 
Di., 15.07.2008
Hörfunkbeitrag im Bayerischen Rundfunk (BR 2):
"Stadt mit ganz neuem Gesicht? - Ein Investor will Fürth runderneuern"

Gerhard Liedtke über die Wundertüte, die die Fürther vom Investor erwarten.

Zu hören auf BR-online
 
 

Veröffentlichung bzw. Nachdruck von Texten, Teilen davon oder Bildern aus dieser Homepage sind nur mit ausdrücklicher Genehmigung der Bürgerinitiative bzw. der für den Inhalt verantwortlichen Personen erlaubt! Fragen an kontakt@bessere-mitte-fuerth.de
Alle Fotos, soweit nicht anders vermerkt, © Bürgerinitiative "Eine bessere Mitte für Fürth"
Für die Nutzung der Seite und insbesondere für alle Linksetzungen gilt das Impressum
V.i.S.d.P.: Martin Peetz, Fürth, Ludwig-Quellen-Straße 17
Kontoverbindung auf Anfrage.